Bonifatiushaus Fulda

Bildquelle: Bonifatiushaus Fulda

Das Leitbild des Bonifatiushauses folgt grundsätzlich dem anthropologischen Konzept eines christlichen Menschenbildes, das die Person als selbstverantwortetes Individuum im Kontext sozialer Voraussetzungen und Verantwortung verortet. Dieses personale Bild vom Menschen impliziert in dieser Sicht seine Herkunft als Teil der Schöpfung und Ebenbild Gottes.

Die daraus erwachsende Würde spiegelt sich neben vielen weiteren Aspekten auch in einer Beteiligungsgerechtigkeit wider, die durch Bildung und Weiterbildung gewährleistet wird.
Entgegen ökonomisierter Bildungsprozesse, die vor allem das Interesse nach „employability“ in den Fordergrund rücken, stellen die Angebote der Akademie den Menschen ganzheitlich in den Mittelpunkt, damit dieser sich in seinem Verständnis zu Glaube und Welt weiterentwickeln kann. Einerseits müssen gesellschaftliche Prozesse im Programm des Bonifatiushauses bildungstheoretisch und praktisch abgebildet werden. Andererseits wirkt die Beschäftigung aus christlicher Sicht zugleich auf den gesamtgesellschaftlichen Diskurs ein, indem bestimmte Themen im Lichte des Glaubens anders und neu gedeutet werden können.

Das Bonifatiushaus ist in der Lage sehr unterschiedliche Bildungsformate zu bedienen – von Abendvorträgen über Studientage und Wochenenden bis hin zu Kursen mit bis zu 5 Tagen Dauer. Teilnehmende können in unserem Haus übernachten und werden komplett verpflegt. Wünsche nach vegetarischem Essen und Lebensmittelunverträglichkeiten können berücksichtigt werden. Neben der Bildung werden auch – einer katholischen Einrichtung entsprechend – liturgische Feiern (Morgen-, Abendlob, Messe) angeboten. Das Bonifatiushaus verfügt über eine eigene Kapelle, die als Ort religiöser, christlich-liturgischer Praxis zu Ruhe und Gebet einlädt.

Das Angebot des Bonifatiushauses richtet sich je nach thematischer Ausrichtung und Veranstaltungsform (Akademieabend, Studientagung, Bildungsurlaub, Seminare für junge Erwachsene und Elternarbeit, Familienseminare, Seminare für die Weiterbildung von Krankenpflegepersonal, Seniorenarbeit, Schulkooperationen) an ganz verschiedene Zielgruppen, die jeweils in unterschiedlichen gesellschaftlichen und beruflichen Zusammenhängen arbeiten und leben.

Als Akademie der Weiterbildung des Bistums Fulda bietet das Bonifatiushaus Seminare und Veranstaltungen zu religiösen, theologischen, gesellschaftspolitischen, medizinethischen und kreativen Themen an. Weitere Veranstaltungsangebote dienen der Stärkung der eigenen sozialen Lebenskompetenzen. Darüber hinaus ist seit jeher die berufliche Weiterbildung immer ein besonderes Anliegen des Hauses gewesen. Von der Ausbildung zur Stationsleitung für Pflegekräfte in der Kranken- und Altenpflege bis hin zu Weiterbildungen für Auszubildende und Ausbilder – häufig in Zusammenarbeit mit der IHK oder der Kreishandwerkerschaft – ist alles dabei.

Zur Homepage der Akademie ...