Erbacher Hof Mainz

@ Bildquelle: Erbacher Hof Mainz
Katholische Akademien

WISSEN, GLAUBEN, HANDELN

als bestimmender Dreiklang der Akademie

Der Erbacher Hof vereint unter einem Dach das Tagungszent-rum und die katholische Akademie des Bistums Mainz. Die Akademie bietet ein Forum der Auseinandersetzung zwischen Kirche, Gesellschaft und Wissenschaft. Dabei geben die Grundfragen des Lebens und des christlichen Glaubens sowie aktuelle Fragen unserer Zeit Anstöße für die vielschichtigen Angebote der Akademie.

Aus christlicher Überzeugung schlägt die Akademie eine Brücke zwischen Forschung und konkreter Lebenswelt, zwischen Fach- und Erfahrungswissen sowie zwischen den Disziplinen. Getragen von der Gottesfrage und der Frage nach dem Menschsein greift die Akademie in ihrem Jahresprogramm zentrale Probleme der Zeit auf. Dazu dienen ebenso internationale Tagungen und vielfältige Kooperationen mit der Kunst- und Kulturszene. Die Akademie lädt alle Interessierten ein, neue Themen für sich zu entdecken und das eigene wie auch das gesellschaftliche Handeln christlich zu reflektieren und zu verantworten.
Der Erbacher Hof im Herzen der Mainzer Altstadt wurde erstmals im Jahr 1177 als Stadthof des Zisterzienserklosters Eberbach im Rheingau (gegr. 1135) urkundlich erwähnt.
Seit Ende der 60er Jahre fand im Haus am Dom Mainz eine prominente Akademie- und Bildungsarbeit statt. Von 1988 an diente der Erbacher Hof mit dem Haus am Dom Mainz als Bil-dungs- und Tagungszentrum und trat 1998 dem Leiterkreis der Katholischen Akademien Deutschlands bei.
Das unverwechselbare bauliche Erscheinungsbild des Erba-cher Hofs entstand durch die geglückte Verbindung von historischer und moderner Architektur.

 

THEOLOGIE UND PHILOSOPHIE
SPIRITUALITÄT UND ETHIK
POLITIK, WIRTSCHAFT UND SOZIALES
NATURWISSENSCHAFTEN UND RECHT
KUNST UND LITERATUR
GESCHICHTE UND KULTUR
EXKURSIONEN UND KONZERTE
JUNGE AKADEMIE

 

Zur Homepage der Akademie ...