Katholische Akademie Schwerte

@ Bildquelle: Katholische Akademie Schwerte
Katholische Akademien

In der Katholischen Akademie Schwerte begegnen sich Kirche und Kultur, Wissenschaft und Leben. Im offenen, interdisziplinären Austausch entstehen hier kreative Denkanstöße für den gelebten Glauben und das gesellschaftliche Miteinander.

Die Katholische Akademie Schwerte wurde 1967 als Akademie des Erzbistums Paderborn gegründet. Den Aufbruch jener Jahre markieren die Standortwahl am Rande des Ruhrgebiets wie nicht zuletzt das architektonisch anspruchsvolle, 1970 eingeweihte Akademiegebäude, das Kardinal-Jaeger-Haus.

Am Schnittpunkt mehrerer Autobahnen gelegen, gut mit Bahn oder Flugzeug erreichbar, eröffnet die Nähe zu den Hochschulen in Dortmund, Bochum und Hagen und weiteren wissenschaftlichen Institutionen fruchtbare Möglichkeiten interdisziplinärer Zusammenarbeit. Die Lage am Rand eines ausgedehnten Waldgebietes bietet Freiraum für produktiven Gedankenaustausch, Forschen und Lernen jenseits der Hektik des Alltags in einer Atmosphäre gediegener Eleganz und christlicher Gastfreundschaft.

Die Arbeit der Akademie erstreckt sich im Wesentlichen auf die Bereiche "Theologie und Philosophie", einschließlich Ethik, Spiritualität, Dialog der Religionen und Religionsphilosophie, und "Kunst und Kultur" mit dem Fokus auf Kulturgeschichte, Bildender Kunst, Architektur, Musik, Literatur, Film und Medien.

Wissenschaftliche Reflexion und die Suche nach Sinn, Orientierung und Hilfe zur individuellen Lebensgestaltung in Zeiten der "neuen Unübersichtlichkeit" (J. Habermas) gehen dabei Hand in Hand.

Über die Behandlung von Zeitfragen werden Welt- und Menschenbild des Christentums erhellt und im vielstimmigen Konzert gesellschaftlicher Stimmen zu Gehör gebracht. Zugleich wird der kirchliche Binnenraum mit gesellschaftlichen und kulturellen Strömungen konfrontiert und so eine reflexive Vergewisserung der eigenen Voraussetzungen möglich.

Zur Homepage der Akademie ...