Akademie am Dom –
Katholische Akademie Wien

@ Bildquelle: Katholische Akademie Wien
Katholische Akademien

Die „Akademie am Dom – Katholische Akademie Wien“ versteht sich als Ort katholischer Nachdenklichkeit und Freiheit im Zentrum (der Kirche) Wiens, als Raum aufgeklärten Christentums, als Forum des Dialogs und der Übersetzung zwischen den Welten von Kirche, Religion, Wissenschaft und Kultur.

Sie ermöglicht Begegnung von Kirche und Gesellschaft, von Glaube und Wissen. Ihre Veranstaltungen zu aktuellen religiösen, gesellschaftlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Themen führen Menschen mit unterschiedlichem religiösem und weltanschaulichem Hintergrund zusammen. Das Programm der „Akademie am Dom – Katholische Akademie Wien“ wendet sich somit nicht nur an die eigenen Kirchenmitglieder, sondern an alle Personen, die an kirchlich-religiösen, wissenschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlich-politischen Diskursen teilnehmen wollen. Alle weltanschaulich relevanten Fragen sollen umfassend diskutiert werden.

Die 2017 gegründete AKADEMIE am DOM steht in der Tradition der von Kardinal Innitzer 1945 als Ort des Dialogs zwischen Wissenschaft und Glauben errichteten Wiener Katholischen Akademie. Der Name der AKADEMIE am DOM – der Dom ist eine religiöse, aber auch eine kulturelle Größe – verweist auf die Akademie als kirchlichen Ort im Zentrum der Stadt. Die öffentlichen Vorträge und Podiumsveranstaltungen sind jährlich wechselnden Schwerpunktthemen zugeordnet. Daneben gibt es Angebote im Bereich Kunst & Kultur und das Programm „u35 : Junge Akademie“ für Junge Erwachsene.

Zur Homepage der Akademie ...