Thomas-Morus-Akademie Bensberg

@ Bildquelle: Thomas-Morus-Akademie
Katholische Akademien

Beeindruckend ist der Blick von der Thomas-Morus-Akademie über die Kölner Bucht, in deren Mittelpunkt der Kölner Dom als Wahrzeichen und Zentrum einer pulsierenden und lebensbejahenden Rheinstadt thront. Schnell enthüllt ihr Standort auf dem „Bergischen Balkon“ dann auch die programmatische Ausrichtung der Akademie.

So ist sie nicht nur ein Ort des Überblicks für jene, die mit Lust über Grenzen hinweg denken und die
Weite des Horizonts genießen, sei es bei aktuellen gesellschaftlichen, ökologischen oder politischen Debatten. Auch ist sie Ort des Rückzugs für diejenigen, die sich hinauf begeben zum „Bergischen Balkon“ um bei Tagungen oder Abendgesprächen Zugänge zu  theologischen Fragestellungen, kulturellen Besonderheiten, spirituellen Erfahrungen oder auch kulinarischen Ereignissen, etwa bei regelmäßigen Kulturdinnern, suchen.

Schließlich laden “Reisen in die Geschichte“ zum Erinnern und Gedenken ein, zur Reflexion kultureller Wurzeln, der Diskussionen von Gegenwartsfragen und einer besonderen Betrachtung von Design und Kunst in ihrer jeweils geschaffenen Umgebung und Zeit.

Wer an bedeutsamen Orten der Geschichte, der Kunst und Kultur darüber hinaus Inspirationen im In- und Ausland sucht, findet auch diese bei eintägigen Erkundungen oder mehrtägigen Ferienakademien, die die Thomas-Morus-Akademie Bensberg mit einem breiten Bildungs-Exkursionsprogramm bietet.

Die Thomas-Morus-Akademie ist nach dem englischen Lordkanzler Thomas More (1478-1535) benannt, der im Milleniumsjahr 2000 zum Patron der Politiker erklärt wurde und in seiner Schrift "Utopia" das Panorama einer idealen Gesellschaft entwarf.

 

Zur Homepage der Akademie ...