Lingen - neues digitales Veranstaltungsformat

Neues digitales Veranstaltungsformat  aus Lingen:
„5 vor 12 – Wie steht es um die katholische Kirche?“

Die Katholisch Soziale Akademie des Bistums Osnabrück, das Ludwig-Windthorst-Haus (LWH), hat ein neues digitales Veranstaltungsformat entwickelt.

Künftig geht es regelmäßig um 11:55 Uhr um aktuelle kirchliche Themen. Der Titel der neuen Veranstaltungsreihe lautet: „5 vor 12 – Wie steht es um die katholische Kirche?“ LWH-Akademiedirektor Marcel Speker nutzt eine gute halbe Stunde in der Mittagspause zu einem offenen Gespräch mit Persönlichkeiten aus dem kirchlich-religiösen Umfeld.

Den Auftakt machte am 11. November der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Prof. Dr. Thomas Sternberg. Die beiden sprachen zum Thema „Ist der Synodale Weg schon das Ziel?“ miteinander.

Am 12. Januar 2022 folgt die nächste Ausgabe der digitalen Veranstaltungsreihe. Dann ist die Theologin und Philosophin Anna Puzio zu Gast, die sich im Bereich „Ethik der Digitalisierung“ spezialisiert hat. Speker und Puzio werden dann unter der Überschrift „Alexa, wie hältst Du es mit Gott?“ diskutieren. „In den Augen vieler Menschen ist es für die katholische Kirche 5 vor 12. Mit diesem Format möchten wir Raum für einen kritisch-konstruktiven Dialog über Kirche und Religion schaffen“, erläutert Speker.

Anmeldungen zu den jeweiligen Veranstaltungen sind kostenlos per Mail an 5vor12@lwh.de möglich. Wer ein Streaming verpasst hat, kann sich die jeweiligen Diskussionen dennoch anschauen – sie bleiben auf dem Youtube-Kanal des LWH verfügbar.