Heinrich Pesch Haus – Katholische Akademie Rhein-Neckar, Ludwigshafen

„Kontroverse am Aschermittwoch: Wie können wir in Zukunft gut zusammen leben?“

Klimakrise, Energiekrise, Demokratiekrise: Unsere Zeit ist geprägt von Krisen und deren Beschreibungen. Dabei gibt es in unserer Welt auch viele Hoffnungszeichen.

Vor Ort Mittwoch, 14. Februar 2024, ab 18:00 Uhr (Dauer: 03h 00 min)–Auftaktveranstaltung der Misereor-Fastenaktion 2024

Auf der Spur dieser Mut machenden Zeichen nimmt uns Boris Lebedev, Mitglied des Netzwerks Reinventing Society, mit auf eine Reise in eine Zukunft, die von eindrucksvollen Bildern und inspirierenden Geschichten in einer klimagerechten und lebensfrohen Welt gekennzeichnet ist. Motivierende Anregungen, wie wir in eine solche Zukunft gelangen können, welche politischen Maßnahmen dafür notwendig sind, was die Institution Kirche und wir ganz persönlich dazu beitragen können, werden der Journalist Andreas Zumach sowie mehrere Expert*innen aus dem Bistum Speyer und von Misereor anbieten. Kooperationspartner der Veranstaltung: Heinrich Pesch Haus, Bistum Speyer, Bischöfliches Hilfswerk Misereor e. V., Gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz